Die Herstellung des Halses

Der Halsrohling wurde aus einem schönen einteiligen Stück Ahorn mit engen, liegenden Jahresringen geschnitten. Die Außenform per Schablone angezeichnet und herausgearbeitet. Die Kopfplatte und auch die Griffbrettseite wird in der Stärke fertig gearbeitet, der Halsrücken aber bleibt vorerst eckig. Das erleichtert die nun folgenden Arbeiten.

Anleimen des Griffbretts

Auf einer geraden, sehr steifen Beilage wird das Griffbrett aufgeleimt. Zur besseren Orientierung gegen Verrutschen bohre ich ca. 1mm Löcher in den 1. und Letzen Bund und setze Drahtstifte gleicher Größe in die Löcher. So bleibt das Holz beim Leimen in Position und die Zwingen verschieben das gute Stück nicht.

Anleimen des Griffbretts

Um die Wölbung auszugleichen, besitzt die Leimzulage in der Mitte eine Fräsung.

Anleimen des Griffbretts II

Herstellung des Halsprofils

Mit Ziehhobel, Raspel, Schnitzmesser und Schleifpapier erstelle ich das Profil des Halsrückens. Ich zeichne die Mittelnaht mit Bleistift an und achte darauf, dass der Strich bis zum letzten Schliff sichtbar bleibt.

Je nach Geschmack fällt die Ausprägung des Profils aus. Das hier wurde ein verrundetes D.

Herstellung des Halsprofils

An Kopf und Halsfuß muss das Profil vorsichtig mit Feile und Schnitzeisen geformt werden.

Herstellung des Halsprofils

Schnitzen des Halsübergangs

Der Halsübergang wird angezeichnet und mit einem Schnitzmesser, Rundfeile und Schmirgelpapier geformt.

Schnitzen des Halsübergangs

Bohren der Mechanikenlöcher

Ich verwendete hier Schaller Mechaniken mit 10mm Durchmesser. Hierzu werden im Abstand 35mm per Vorrichtung Löcher gebohrt.

Bohren der Mechanikenlöcher

Einsetzen der Bünde mit der Presse

Die Bünde werden nun eingepresst (geht super mit dem Hammer - noch genauer allerdings mit der Presse).

Einsetzen der Bünde mit der Presse

Anpassen und Einsetzen des Halsfußes

Der Halsfuß wir nun mit Hobel und Schmirgelpapier soweit angepaßt, dass er mit etwas Luft in die Aufnahmetasche geht. Wenn er zu streng rein geht, quetscht sich er Leim beim Fügen heraus und der Übergang wird nicht stabil.

Einpassen des Halseinsatzes

Klassische Ansicht